Unsere Ziele

Der Tierschutzverein Ybbstal verfolgt den Zweck, Tiere vor Quälereien, Misshandlungen, Überanstrengung, mutwilliger Tötungen, nicht artgerechter Behandlung und Haltung überflüssiger Freiheitsberaubung sowie Missbrauch bei sportlichen Übungen und Prüfungen zu schützen.

Ein weiteres Ziel unseres Vereins ist es, für die generelle Abschaffung von Tierversuchen einzutreten und zu arbeiten.

Das Team

sabine-offenberger Sabine Offenberger

Sabine fungiert schon seit Jahren als größte Pflegestelle für Hundenotfälle und hat mit 01. März 2015 die Stelle der Obfrau unseres Vereins übernommen. Auch beruflich hat sie sich ganz und gar der Arbeit mit Tieren verschrieben – Sie ist sehr erfolgreich als selbstständige Hundespezialistin und -trainerin tätig und verhilft damit sowohl Hund als auch Halter zu einem harmonischen und glücklichen Zusammenleben.

„Jedes Tier verdient eine Chance“ so Sabine. Ihr Herz schlägt besonders für zu unrecht gefürchteten Rassen wie Staffordshire Terrier, Pitbull Terrier, usw. Immer wieder stößt sie gerade hier auf besonders verstörte Hundeseelen, die aus falscher oder qualvoller Haltung gerettet werden. Sie nimmt sie in ihr Rudel auf, resozialisiert sie und vermittelt sie an liebevolle und verantwortungsbewußte Rassefreunde, die die Vorzüge dieser wunderbaren Tiere zu schätzen wissen. Ergänzt wird der turbulente Haushalt der Tierliebhaberin noch durch 7 Katzen, alle natürlich ehemalige Schützlinge des Vereins, die bei Sabine ihren Lebensplatz gefunden haben.


img_2284

Maria Kuttner

Zeit ihres Lebens schon um Tierschutz bemüht hat Maria 15 Jahre lang unseren Verein als Obfrau erfolgreich geleitet. Sie steht uns nun als Vizeobfrau mit all Ihrer Erfahrung und ihrem Wissen zur Verfügung. Besonders der von ihr ins Leben gerufene jährliche Flohmarkt erfreut sich bei den Tierfreunden besonderer Beliebtheit.

Ihre besondere Liebe gilt den Katzen. So verwundert es kaum, dass Maria neben einem Hund auch eine große Anzahl an herrenlosen Samtpfoten beherbergt, pflegt und alles daran setzt, ihnen einen geborgenen Lebensplatz zu suchen. Einigen schwer vermittelbare Katzen, darunter die dreibeinige Susi, der einäugige Mucki und Petzi, dessen Haut durch einen Gen-Defekt immer wieder aufplatzt, hat sie ein dauerhaftes Zuhause geschenkt. Daneben kümmert sie sich in Ihrer Pflegestelle gemeinsam mit Ihrem Ehemann Egon auch um weitere Kleintiere wie Hasen, Meerschweinchen etc. und ist damit eine nicht wegzudenkende Unterstützung im Kampf gegen schlechte Tierhaltung.


img_6679

Egon Kuttner

Der pensionierte Maschinenbau Ingenieur und überzeugte Tierschützer steht seiner Ehefrau Maria unermüdlich bei der Betreuung der vielen Tiere im Hause Kuttner tatkräftig zur Seite. Seit vielen Jahren ist er als stellvertretender Schriftführer unseres Vereins eingesetzt. Zusätzlich kümmert er sich um die Einschaltungen von Anzeigen unserer Vergabetiere in den Zeitungen und Bearbeitung von Anfragen über vermisste Tiere, Vergabetiere oder Tiere in Not.

Er setzte auch seine Idee, einen Tierschutzkalender ins Leben zu rufen, erfolgreich um. Der Kalender hat schnell an Beliebtheit gewonnen und hat mittlerweile eine Auflage von mehr als 800 Expemplaren erreicht! In Zusammenarbeit mit Helmut Hirner gestaltet Egon das Layout und kümmert sich um die Produktion. Unseren Kalender gibt es traditionell in drei Kategorien, als Hunde-, Katzen- und gemischte Tierkalender. Der Erlös aus dem Verkauf ist neben dem Flohmarkt und den Mitgliedsbeiträgen ein wichtiger Posten unseres Vereinsbudgets.


didi-gruber

Dietmar Gruber

Der Lebensgefährte von Sabine ist die helfende Hand, wo immer er gebraucht wird. Didi sammelt Streuner ein,  übernimmt Tierarztbesuche, fährt Tiertransporte, beliefert Pflegestellen mti Futter, beantwortet Email-Anfragen, fotografiert die Schokoladenseite unserer Vergabetiere und kümmert sich um die Veröffentlichung auf Facebook.

Natürlich ist Didi für Sabine bei der Betreuung der unglaublich großen Tierschar im Hause Offenberger/Gruber eine unentbeherliche Stütze. Da verwundert es auch nicht, dass er sich immer mehr zum Hundeversteher entwickelt. Besonders Hunderassen wie Pitbull, etc. haben es ihm angetan und er kämpft, wie auch Sabine, gegen ihren schlechten Ruf als „Kampfhunde“ an.


tamara-leitner

Tamara Elsner

Bereits in Ihrer Jugend hat sich Tamara für den Tierschutz stark gemacht und war lange Zeit aktives Mitglied bei Vier Pfoten und dem Verein gegen Tierfabriken. Den Tieren zuliebe hat sich auch entschieden, auf Fleisch zu verzichten und lebt vegetarisch zusammen mit fünf Katzen, einem Hund und zwei Hühnern.

Sie war lange Zeit als Pflegestelle für unseren Verein tätig und hat aus dieser Zeit auch zwei ausgesetzte Katzen behalten. Nach einem Umbau in Ihrem Zuhause hat Tamara leider keinen Raum mehr für Pflegekatzen zur Verfügung, hilft uns aber immer wieder tageweise aus. Nach wie vor erhält Tamara immer wieder Infos über ausgesetzte und hilfsbedürftige Katzen. Sie übernimmt dann die Schnittstelle zu uns, erledigt Tierarztfahrten und bringt auch für die Vermittlung unserer Schützlinge viel Engagement auf. Für Tamara ist es selbstverständlich, bei Vereinsaktionen wie dem Flohmarkt oder dem Verkauf der Kalender tatkräftig zu unterstützen.

 


alex-55-small

Alexandra Bruckmüller

Seit frühester Kindheit schlägt Alexandras Herz für Tiere, allen voran für Hunde. Vor 5 Jahren nun hat sie sich ihren Kindheitstraum eines eigenen Hundes erfüllt und „Juni“ aus dem Auffanglager in Nitra adoptiert. Ganz bewusst hat sie sich hier für ein eher schwer vermittelbares Tier entschieden und den kleinen Rabauken mit viel Liebe, Zeit, Geduld und natürlich auch Sabines Hilfe gut resozialisiert.

Seit einigen Jahren unterstützendes Mitglied hat Alexandra nun gemeinsam mit Eva-Maria die neue Vereins-Homepage ins Leben gerufen, recherchiert und schreibt laufend über aktuelle Themen und stellt diese Infos auf Homepage und Facebook allen interessierten Tierfreunden zur Verfügung. Auch die News für unsere Mitglieder werden von ihr erstellt und verschickt. Auch für Sie ist die Mithilfe bei Flohmarkt und Kalenderverkauf eine willkommene Möglichkeit, unseren Verein aktiv zu unterstützen.


kathi-winkler

Katharina Winkler

Bereits im Babyalter war Katharina umgeben von einigen Vierbeinern und hat ihr Herz ganz besonders an Hunde verloren. Es wundert also nicht, dass sie mühelos auch Zugang zu schwierigen oder ängstlichen Hunden  findet und unterstützt Sabine bei der Resozialisierung. Bereits seit Jahren ist Katharina eine unentbehrliche Pflegestelle für Hunde. Alle Pfleglinge leben mit ihr, ihren beiden Töchtern, ihrem Hund Spike und ihrer Katze Puma im Haus zusammen und finden so wieder zurück in ein intaktes, liebevolles Familienumfeld. Trotz ihres großen Einsatzes findet sie immer wieder auch noch Zeit, unseren Verein tatkräftig mit Tierarztfahrten und Hilfe aller Art zu unterstützen.


profile

Margit Schnecker

Bereits seit ca. 1990 hat Margit in Wien begonnen beim Internationalen Bund der Tierversuchsgegner aktiv im Tierschutz zu arbeiten, in Form von Propaganda- und Aufklärungsarbeit bei diversen Veranstaltungen und Informationsständen. Etwa zur gleichen Zeit begann sie auch die Vier Pfoten bei Demoveranstaltungen zu unterstützen.

Die Pflicht Respekt und Achtung zu haben vor jeglicher Art von Lebenwesen ist eine tief in ihr verwurzelte Überzeugung und Lebenseinstellung. Ihre ganz große Liebe gilt vor allem den Tieren. Seit rund 5 Jahren arbeitet Margit auch ehrenamtlich für unseren Verein, ist bei diversen Aktionen (Kalenderverkauf, Flohmarkt) tätig und steht als als Pflegestelle für Katzen, Kaninchen und Igel zur Verfügung.


marion-mraz

Marion Mraz

Aufgewachsen mit Katzen, Ziegen und Hühnern, war Marion die Tierliebe schon in die Wiege gelegt. Die Vegetariarin aus Liebe zum Tier hat einige ausgesetzte Fellnasen bei sich aufgenommen und steht unserem Verein nun schon seit 5 Jahren unterstützend zur Verfügung, sie erledigt Tierarztbesuche, Vermittlungen, setzte sich zb stark für leidende Stiere in der Umgebung ein und hilft uns, wo immer sie gebraucht wird. Zusätzlich ist sie seit ca einem Jahr Pflegestelle für Babykatzen, da ihre Stammtiere Rocky, Sammy und Mia diese anstandslos akzeptieren. Marions Motto: Bei der Liebe zu den Tieren darf man die Liebe zum Menschen nicht verlieren …. auch wenn das im aktiven Tierschutz manchmal schwer fällt.


img-20161015-wa0005

Regina Reichartzeder

Schon als Kind hatte sie Katzen und ging mit „Leihhunde“ spazieren. Alle Tiere liegen ihr sehr am Herzen.

Vor ein paar Jahren lernte sie Sabine kennen und ging immer wieder mit deren Hunden und Pflegehunden spazieren. Seit März 2015 ist Regina Schriftführerin unseres Vereins.

Immer wieder hilft sie wenn Not am Mann ist z.B. wenn Katzen eine Übergangspflege brauchen oder Hunde verloren gegangen sind…um das „Herrl oder Frauerl“ wieder zu finden, oder jemand einen „Gassigeher“ benötigt. Auch beim jährlichen Flohmarkt und Kalenderverkauf ist sie natürlich immer mit dabei. Die Katze „Molly“ komplettiert ihre Familie – mal schauen ob ihr Wunsch für einen eigenen Hund auch mal in Erfüllung geht.


Tamara Branstetter

„Sei Du die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünscht“ Mahatma Gandhi

Bereits als Kind schon habe ich Tiere aufgepäppelt oder ihnen auch ein Zuhause gegeben. Vor einigen Jahren durfte ich mir, mit Unterstützung meine Mannes, den Traum vom eigenen Haus mit ausreichend Platz um jeglichen Getier ein zuhause zu bieten, ermöglichen. Meine kleine Tochter schätzt das Zusammenleben mit der Vielfalt unserer Tiere sehr und unterstützt mich bei meinen tgl. Aufgaben. Es mag für manch einen skurril wirken wenn wir mit Schaf, Ziege oder Minischweinen beim Spazieren und toben beobachtet werden, aber dies ermöglicht mir Vertrauen aufzubauen und eine intensive Bindung zu meinen Tieren zu pflegen. Seit 2016 darf ich den Tierschutzverein Ybbstal in seinen Aufgaben unterstützen und wachse an den Herausforderungen. Ich freue mich viele unterschiedliche Tiere kennen zu lernen und mit Ihnen das Vertrauen in den Menschen aufzubauen.

 

Du möchtest Teil unseres Teams werden?

Mehr Infos zur Mitgliedschaft

Gemeinsam für den Schutz der Tiere!

Werde Mitglied und hilf uns zu helfen!

Ich möchte Mitglied werden!
Mehr Infos zur Mitgliedschaft!

Sie möchten uns unterstützen?

Unser Spendenkonto:
Jeder Euro kommt den Tieren zugute!

Kontoinhaber: Tierschutzverein Ybbstal
IBAN: AT96 4353 0271 9144 0000
BIC: VBOEATWWAMS

 Unsere Kontaktdaten:

Hotline:
+43 660 8186180Hunde:
Sabine Offenberger
Tel.: +43 660 3431273Katzen & Co.:
Maria Kuttner
Tel.: +43 650 4113860