Der Tierarzt hat festgestellt, dass die kleinen ausgesetzten Wauzis wohl allesamt das Schlimmste ├╝berstanden haben. Sie sind erst ca. 5 Wochen alt, unterern├Ąhrt und voller Fl├Âhe. Nach den ganzen Aufregungen gab┬┤s dann auch noch eine Aufbauspritze f├╝r jeden. Es sind 3 M├Ądls und 3 Jungs.
Unser Vereinsteam ist unerm├╝dlich im Einsatz: F├╝tterungen mit spezieller Welpenmilch, ein Zimmer wurde mit einer Kinderstube samt W├Ąrmelampe wurde ausgestattet und die Kleinen bekommen soviel K├Ârperw├Ąrme und Liebe wie nur irgend m├Âglich. Wir bekommen schon viele Anfragen, jedoch sind die Hunde noch zu jung und zu schwach um sie zu vermitteln. Eine liebe Tierfreundin hat sogar die Patenschaft und damit die Futter- und Tierarztkosten f├╝r den schw├Ąchsten Racker ├╝bernommen. Wir sind unsagbar dankbar und ger├╝hrt von soviel Anteilnahme und Hilfe!